Dienstag, 19. November 2013

Buttje, Buttje in der See, mine Fru, de Ilsebill...

So, wie versprochen ein zeitnaher nächster Post und diesmal sogar etwas ganz Aktuelles, im schwarz-grünen Forum hab ich mal wieder bei einem Swap mitgemacht, Thema diesmal: Märchen.
Ja ich geb ja zu, das ist jetzt nicht gerade das nerdigste Thema, aber es passt trotzdem gut hier hinein.
Ich bin seit jeher schon ein großer Märchenfan, habe Märchenbücher mit Märchen aus aller Welt. Außerdem besitze ich neben diversen Handspindeln auch ein Spinnrad und meine Diplomarbeit hatte auch etwas mit dem Faden zu tun und im Theorieteil auch mit Mythen und Märchen.

Von der Swapleitung bekam ich Preciosa zugeteilt, die auch einen tollen Blog hat, mal als Tipp am Rande. Erstmal war ich etwas ratlos ob ihrer Liste an Liebslingsmärchen, die zwar interessant waren, zu denen mir aber nicht soviel einfiel auf Anhieb. Als interessantestes Märchen habe ich mir dann aber "Die Sieben Raben" herausgepickt und dazu zwei Sachen gemacht. In Ihrem Steckbrief gab es u.a. den Wunsch nach einm schön gestalteten Tshirt und Deko, wie zum Beispiel ein Bild.
Leider ist meine Nähmaschine zickig wie sonstwas bei Jersey, also musste dafür leider ein gekauftes her, was garnicht so einfach war, weil ich die ganzen Billig-Läden meide.
Da ich von der meisten "normalen" Textilfarbe auf schwarzem Stoff überhaupt nicht überzeugt bin, dachte ich, ich könnte es bleichen. Ich hab zwar noch nie zuvor ein richtiges Motiv wo hinein geblichen, aber ausprobieren wollte ich das schon immer, so bin ich vorgegangen nachdem ich einige Videos dazu auf Youtube gesehen habe:
  1. Massen an Rabenmotive aus dem Internet suchen, Silhouetten, Fotos, Illustrationen
  2. Outline der geeignetsten Bilder in Photoshop erstellen und schonmal die Größe und Anordnung für später planen, damit nachher alles passt.
  3. Alles Silhouetten ausdrucken, Papier auf Bucheinschlagfolie fixieren und dann alles mit dem Cutter ausschneiden plus improvisierte Äste und Blätter bis einen das eigene Handgelenk nachts dafür im Schlaf erdrosseln möchte.
  4. Nochmal alles direkt auf dem Tshirt hin und herschieben bis es passt, dann aufkleben und schön fest andrücken.
  5. Auf einen regenfreien Tag warten um auf dem Balkon den Boden abzukleben, Tshirt draufzulegen, noch eine Plastiktüte zwischen die beiden Tshirtseiten legen, damit nichts durchsuppt.
  6. Das Motiv selber habe ich nochmal mit echten Blättern umrahmt, nur lose draufgelegt. Die Tshirt-Rückseite habe ich sogar nur so gemacht.
  7. Bleiche (In meinem Fall DanKlorix Hygiene Reiniger) ca. 1zu1 mit Wasser mischen in einer Sprayflasche und dann das Motiv einsprühen und warten, bis sich etwas tut.
  8. Für die Rückseite hab ich die losen Blätter von vorne abgesammelt, die geklebten Sachen noch dran gelassen, Tshirt vorsichtig gewendet, Blätter hinten drauf gelegt und nochmal grob etwas drübergesprüht, dann wieder alles weg, umgedreht und auf der Vorderseite schonmal angefangen vorsichtig alles abzupulen, was wirklich ätzend war, weil es einfach nicht mit Plastik-Handschuhen ging.
  9. Als es genug gebleicht war, hab ich das Tshirt mit etwas Waschmittel in einem Eimer von Hand (mit Handschuhen) durchgewaschen um erstmal die restliche Bleiche rauszubekommen, dann nochmal direkt in die Waschmaschine gesteckt. Direkt in die Waschmaschine wäre vielleicht auch gegangen.
  10. Nach dem Trocknen habe ich mit einem schwarzen Wäschemarker noch Spiralen und Muster aufgemalt, die vom Ring ausgehen. Dann nur noch gebügelt  und TADAAA....fertig!






Als nächstes wollte ich mich um etwas Deko kümmern, ursprünglich wollte ich ganz schlicht sieben Federn mit einem Goldring in einem Rahmen drapieren und hatte dafür schon schwarze Federn bestellt, bis mir die Idee von einer Art Mobile/Windspiel kam. Eigentlich habe ich nur spaßeshalber etwas herumexperimentiert und versucht mit ziemlich zickigem Messingdraht etwas in Richtung Wire Wrapping zu gestalten. Im Endeffekt mag ich es gerade, weil es nicht so perfekt geworden ist und gottseidank hatte ich noch einiges vom Schmuckbasteln da, wie die Ketten, den Ring, das Sternchen und die Dinger, mit denen ich die Federn befestigt habe, als Aufhänger dient einfach ein Ohrringhaken:




Als drittes habe ich ihr noch ein Blumenfeen-Badesalz mit grobem Salz aus dem totem Meer, Milchpulver und Aprikosenkernöl und Veilchenduft-Parfümöl gemischt, weil Preciosa die irischen Märchen mit Feen auch mag, laut ihrem Steckbrief. Rezept habe ich grob von Knoodoo übernommen. Außerdem gab es noch zwei Feen-Karten, wobei ich die nur Ausgedruckt und auf Aquarellpapier geklebt habe, damit sie fest genug sind. Die Illustrationen von beiden Dingen, Karten und Badesalz, habe ich übrigens von der graphicsfairy, wobei ich für das Badesalz sogar eine Collage aus drei Illustrationen von dort gemacht habe, plus natürlich den Text gesetzt. Eigentlich sollte das Salz selber auch lilafarben werden, leider ließ sich hier aber weder Lila, noch Blau oder Rot zum mischen als flüssige Lebensmittelfarbe auftreiben. (So gemein!)




Natürlich habe ich selber auch etwas bekommen, weil ein Teil meiner Bücher platzbedingt immer noch in Umzugskisten ruht, darunter auch die exotischeren Märchenbücher, hab ich mich für drei eher bekanntere deutsche Märchen entschieden in meinem Steckbrief: 1. Vom Fischer und seiner Frau, 2. Die sechs Schwäne, 3. Von einem der auszog das Fürchten zu lernen.Das tollste ist, ich habe von Liese-Lotte sogar zu allen dreien etwas bekommen:

Grooooße Tasche zum Märchen: Die Sechs Schwäne, mit Innen- und Aussentaschen und festem Jeans-Boden

Tolle genähte Geldbörse mit Stickerei, hier erkennt man das Märchen wohl auch so. :D

Ein Fisch-Utensilo (funktioniert auch als Mütze); Märchen: Von einem der auszog das Fürchten zu lernen

Ich muss zugeben, vor allem die große Tasche und ein neues Portemonnaie waren echte Herzenswünsche und sind vor allem zwei Sachen, die ich wirklich sehr gut gebrauchen kann. Die Tasche wird meine Sport- und Saunatasche und ist auch super für Kurztripps. Und mein altes Portemonnaie hat gerade endgültig aufgegeben und jetzt habe ich so ein schönes Neues bekommen.

Daher hier nochmal ein dickes fettes DANKESCHÖN an Liese-Lotte, die mich so toll beswappt hat!

Und was sind so eure Lieblingsmärchen?

Kommentare:

  1. Woah, toll geworden. Das ist etwas, das müsste ich auch mal probieren und mit Chlorix panschen *GG*:
    .

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das Shirt ist ja toll geworden! Das mit den Spiralen um den Ring sieht richtig klasse aus.

    Und der Fischer und seine Frau gehört auch zu meinen Lieblingsmärchen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAS ist auch einfach ein tolles Märchen und die "Grundmoral" heute aktueller den je, finde ich. :)

      Löschen